Akne Tipps

Akne

Akneerkrankungen können als Reaktion von vielen unterschiedlichen Ursachen hervorgerufen werden. Nun möchten wir genauer darauf eingehen, welche Krankheitsbilder hierbei unterschieden werden, wie sie heißen und was ihre Merkmale sind.
Akne vulgaris

Die wohl bekannteste und am weitesten verbreitete Form der Akne ist die Akne vulgaris, was so viel heißt wie “gewöhnliche Akne”. Sie ist eine sehr natürliche Form der Akne und wird durch die Veränderung des Körperstoffwechsels hervorgerufen. Daher heilt Sie meist spätestens bis zum 25. Lebensjahr ab.
Akne neonatorum

Umgangssprachlich wird diese Form der Akne auch “Neugeborerenakne” genannt, da sie ausschließlich bei Neugeborenen Babys innerhalb der ersten Lebenswochen hervortritt. Diese Art der Akne ist für das Baby ungefährlich, jedoch sollte zur Sicherheit trotzdem ein Hautarzt aufgesucht werden. Meist heilt diese Form der Akne spätestens nach 4 Monaten wieder ab. Laut Statistik sind von dieser Krankheit männliche Kinder 4 mal häufiger Betroffen, als weibliche.
Akne tarda

Auch wenn in der Regel größtenteils Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren unter verstärkter Akne leiden, so gibt es auch das Krankheitsbild der Akne für Erwachsene im fortgeschrittenen Alter. Die Ursache dafür sind meist Stoffwechselerkrankungen im menschlichen Körper.
Akne aestivalis

In der Regel ist Sonneneinstrahlung für den Körper sehr gesund, jedoch auch nur in Maßen. Die Umgangssprachliche “Urlaubs-Akne” wird bei manchen Menschen durch erhöhte UV-Einwirkung ausgelöst.
Akne cosmetica

Diese Form der Akne betrifft hauptsächlich Mädchen und Frauen, da Sie durch eine Reaktionen bestimmter Kosmetikprodukte gereizt und ausgelöst wird. Falls Sie nach der Anwendung neuer Kosmetikprodukte Akne feststellen, sollten Sie für mindestens 1 Woche auf das neue Produkt verzichten und die betroffenen Stellen der Haut sehr gut im Auge behalten.
Akne medicamentosa

Die Akne medicamentosa kann durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden. Am häufigsten tritt diese Form der Akne als Folge von Anabolikamissbrauch auf, der vor allem in Fitnessstudios und im Bodybuilding zu finden ist. Stellen Sie Akne nach der Einnahme neuer Medikamente fest, so sollten Sie mit Ihrem Haus- oder Hautarzt darüber sprechen.
Akne venenata

Auch genannt “Kontaktakne”, welche durch den Kontakt mit bestimmten Stoffen wie Chlor, Schmierstoffen oder Teer hervorgerufen werden kann.